Fehler
Sonntag, den 30. Januar 2011 um 00:18 Uhr

Zielsetzung

Was uns antreibt

Treibende Kraft unseres Handels ist die Einsicht in die Notwendigkeit nachhaltiger Konzepte für eine gemeinschaftliche Zukunft über regionale Grenzen hinaus. Die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg eG ist entschlossen, einen Beitrag zur Realisierung dieser erstrebenswerten Zielsetzungen in unserer Region zu liefern und bildet hierzu mit jedem weiteren Mitglied ein wachsendes Netzwerk von Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Das so geschaffene Potenzial soll gemäß genossenschaftlichen Engagements dazu eingesetzt werden, die Realisierung der gemeinschaftlichen Ziele erfolgreich zu ermöglichen. Die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg eG sieht sich in ihrer Verantwortung nicht nur darin bestätigt, dass das Genossenschaftswesen als besonders förderungswürdig in der hessischen Verfassung verankert ist; der in der Bevölkerung steigende Wunsch nach gemeindenützlicher Arbeit ist messbar an der steigenden Zahl vergleichbarer Engagements. Durch Netzwerke möchten wir auch überregionale Kompetenzen einen und über die Notwendigkeit nachhaltigen Handels für eine lebenswerte Zukunft aufklären.

Eine realistische Betrachtungsweise zukünftiger Herausforderungen macht deutlich, dass diese nur gemeinschaftlich bewältigt werden können. Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit sind daher unserer Überzeugung nach die wichtigsten Grundpfeiler unserer künftigen Tätigkeit.

 

Die Süddeutsche Zeitung schreibt in ihrer Ausgabe Nr. 18 vom 24. Januar 2010 unter dem Titel "Die Kümmerer":

Die Kritse der öffentlichen Haushalte hat die Erkenntnis gefördert, dass all das, was mit dem Wort "Ehrenamt" oder dem modischeren "bürgerschaftlichen Engagement" erfasst wird, Wertschöpfung ist für das Gemeinwohl. (...) Der Staat hat seine Pflicht zu erfüllen, privates Engagement ist die Kür.

 

2011 ist "Jahr des Ehrenamtes"

 

Leitbild Motiv

Montag, den 06. Dezember 2010 um 09:22 Uhr

Im Trend: Kommunale Kooperation

Kongressbericht

Klamme Kassen, demografischer Wandel, strukturschwache Regionen: Harte Fakten, denen Städte und Gemeinden mit Einsparungen begegnen müssen. Doch sind Sparpotenziale vielerorts bereits ausgeschöpft, glaubt man den Bürgermeistern, die sich am 25. November 2010 in der Kongresshalle Gießen trafen, um neue Optionen für ihre Regionen kennen zu lernen.

Mittwoch, den 06. Oktober 2010 um 09:19 Uhr

Die Genossenschaft ist das Mittel der Wahl

Handlungen zum Wohl der Region müssen sich in der Region messen lassen

Sie wissen das, wir wissen das. Deshalb haben wir das genossenschaftliche Modell gewählt, um transparent und gleichberechtigt aus der Region für die Region handeln zu können. Wir verstehen die Genossenschaft als Hilfe zur Selbsthilfe für alle an der Region interessierten Menschen.

Termine

Noch keinen Flyer?

Flyer

 

Noch keinen Flyer bekommen? HIER können Sie ihn online ansehen.

+++ Zu Ökostrom wechseln +++

Die GeGeFe ist Ökostromanbieter in der Region Felsberg! Die Stadtwerke Wolfhagen liefern als unser Partner 100% regenerativen Strom nun auch zu uns. Wechseln Sie noch heute und machen Sie so Ihren Atomausstieg selbst!

 

Wechseln Sie bequem online im Kundenportal der Stadtwerke Wolfhagen. Auf der Homepage der Stadtwerke Wolfhagen finden Sie weitere Informationen zum Strom der Stadtwerke sowie den Lieferauftrag auch als PDF-Formular zum Download.

Energiespartipps

Energiespartipps