Fehler

Städtebauliches Kolloqium in Felsberg

Vetreter des Bundesinstituts für Stadt-, Bau- und Raumforschung diskutierten die Chancen der Felsberger Stadtentwicklung und die Chancen zur Inanspruchnahme von Förderprogrammen zur Belebung der historischen Ortskerne.

Vetreter des Bundesinstituts für Stadt-, Bau- und Raumforschung diskutierten die Chancen der Felsberger Stadtentwicklung

In diesem Rahmen fand am 25.1.2012 ein Kolloquium statt, in dem die ersten Ergebnisse des Projektes "Kooperation im Quartier" und die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten der Stadt Felsberg auf der Tagesordnung standen. Eingeladen hatte im Auftrag des Bundesinstitut für Stadt-, Bau- und Raumforschung (BBSR) die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg e.G. als Träger des Forschungsprojektes.

Zur Diskussion der Perspektiven Felsbergs waren als Vertreter M. Metzmacher vom Bundesinstitut für Stadt-, Bau- und Raumforschung (BBSR) und J. Kleinhans vom Forschungsinstitut empirica, Berlin, anwesend.

Persönlich eingeladen waren alle Stadtverordneten sowie Mitglieder des Magistrats der Stadt Felsberg, der Ortsbeirat und andere Funktionsträger aus Politik und Verwaltung.

Fünf politische Mandatsträger der Stadt Felsberg waren der Einladung gefolgt und diskutierten an Beispielen Lösungen zur Bewätigung aktueller Probleme in der Stadtentwicklung und konkrete Perspektiven für die Finanzierung von Maßnahmen zur Erhaltung der Ortskerne.

Da insbesondere die Entwicklungschancen der Altstadt Thema des Abends waren, war es bedauerlich, dass kein Mitglied des Ortsbeirates seine Anwesenheit ermöglichen konnte.

Der 1. Kreisbeigeordnete des Schwalm-Eder-Kreises W. Becker sowie die Vertreter des Bundes zeigten sich über das geringe Interesse der Bürgervertreter überrascht.

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt "KIQ" erfahren Sie hier

Zum Projektsteckbrief KIQ-Felsberg gelangen Sie hier

Die HNA, Ausgabe Melsungen berichtet in ihrer Ausgabe vom 22.2.2013 über die Aktivitäten der GeGeFe e.G. Zur Online-Veröffentlichung der Presseveröffentlichung

 

Bewerten Sie diesen Artikel
(2 Bewertungen)

Termine

Noch keinen Flyer?

Flyer

 

Noch keinen Flyer bekommen? HIER können Sie ihn online ansehen.

+++ Zu Ökostrom wechseln +++

Die GeGeFe ist Ökostromanbieter in der Region Felsberg! Die Stadtwerke Wolfhagen liefern als unser Partner 100% regenerativen Strom nun auch zu uns. Wechseln Sie noch heute und machen Sie so Ihren Atomausstieg selbst!

 

Wechseln Sie bequem online im Kundenportal der Stadtwerke Wolfhagen. Auf der Homepage der Stadtwerke Wolfhagen finden Sie weitere Informationen zum Strom der Stadtwerke sowie den Lieferauftrag auch als PDF-Formular zum Download.

Energiespartipps

Energiespartipps